Strompreiserhöhung bei RWE

Um satte sieben Prozent, will der Energiekonzern RWE die Strompreise schon ab dem 1. August erhöhen. In den nächsten Tagen werden die entsprechenden Benachrichtigungen bei den Verbrauchern eintreffen und den aktuellen Unmut der Bevölkerung wohl noch weiter schüren. Als Grund für die Preiserhöhung werden die gestiegenen Kosten für erneuerbare Energien angegeben. Auch andere Stromanbieter, wie zum Beispiel E.on haben in den vergangenen Monaten die Strompreise, allerdings nur um 4,2 Prozent, mit dieser Begründung erhöht. Auch gestiegene „Beschaffungskosten“ wurden als weiterer Grund genannt. Verschwiegen wird dabei von den Unternehmen, dass dazu auch die Zahlungen für eine längere Nutzung von Atomkraftwerken zählt. Harz4-Bezieher sind von dieser Erhöhung besonders stark betroffen. Hat doch gerade erst die Bundesregierung beschlossen, die Nachzahlungen für Heizkosten nicht mehr übernehmen zu wollen.

Ein Gedanke zu „Strompreiserhöhung bei RWE

  1. Pingback: Mehrheitsbeteiligung von enviaM an Mitgas unbedenklich | Der Unabhängige Strompreis Vergleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.