Warmwasser mit Sonnenenergie richtig nutzen

Wer eine solarthermische Anlage besitzt, kann seine Öl-und Gasheizung wesentlich später einschalten. Denn schon bevor man die Sonnenenergie effektiv nutzen kann, wird Nachts genug Wärme durch die Isolierung gespeichert, dass ausreichend warmes Wasser im Pufferspeicher ist, um z.B. morgens schon warm duschen zu können. Experten empfehlen eine TÜV-Dämmung, um die Wirksamkeit des Speichers zu erhöhen. Lothar Beckmann, von der Stiftung Warentest resümiert: „Die Anbieter werben damit, dass der Einbau einer Solarthermie-Anlage noch nie so einfach gewesen sei wie heute“. Und das stimmt. Früher musste sich der Hausbesitzer seine Anlage oft aus Einzelnen Modulelen zusammenbauen, ohne sicher sein zu können, ob auch wirklich alles zusammen passt. Heute werden für die unterschiedlichsten Bedürfnisse fertige Pakete angeboten. Bei einem Test von zwölf dieser Solarpakete durch die Stiftung Warentest, wurden zehn mit „gut“ und zwei mit „sehr gut“ bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.