Gipfeltreffen in der Energiebranche gefordert

Zum Ausbau der Stromnetze fordert die Energiebranche ein Gipfeltreffen mit der Bundesregierung, so die Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft Hildegard Müller. Der Streit zwischen Wirtschafts- und Umweltministerium wer zuständig für den Bereich sei, hat dazu geführt das die Zusage von Umweltminister Norbert Röttgen ein Treffen einzuleiten aufgehoben wurde. Gerade die erneuerbaren Energien benötigen den Netzausbau um den Strom effizient zu transportieren, die geplanten Windparks benötigen einen Zugang ins Landesinnere. Die Investitionskosten hierfür sind gigantisch, die Netzbetreiber klagen über zu geringe Renditen die die Bundesnetzagentur festgelegt hat. Daher steht der Ausbau still und man wartet auf ein Treffen um über die Probleme zu diskutieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.