In der Urlaubszeit Strom sparen

Wenn der Sommerurlaub ansteht, gibt es viele zu organisieren. Die Reise muss geplant, die Haustiere und Pflanzen versorgt und die Sicherheit der Wohnung während der Abwesenheit gewährleistet werden. Nicht vergessen sollte man auch, möglichst alle Geräte vom Stromnetz zu trennen. Das kann sich durchaus auch für kürzere Trips lohnen. Wichtig ist beispielsweise, den Wasserboiler auszuschalten, da dieser sonst ununterbrochen Wasser erwärmt, das nicht benötigt wird. Nicht nur an den Boiler, auch an die dazu gehörige Zirkulationspumpe sollten Hausbesitzer denken. Besonders viel Energie benötigt zudem der Kühlschrank. Da die meisten dort aufbewahrten Lebensmittel ohnehin nicht lange haltbar sind, kann die Gelegenheit zum Abtauen des Kühlschranks genutzt werden. Strom sparen lässt sich aber auch durch die Abschaltung des Stand-By-Modus von Fernsehern, Computern, dem W-Lan-Router, DVD-Player oder der Stereoanlage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.