Google investiert in Brandenburger Solarpark

Der Internetdienstleister Google plant, sich auch in anderen Bereichen finanziell zu engagieren. Wie jetzt bekannt wurde, wird sich Google gemeinsam mit „Capital Stage“, an einem deutschen Solarpark beteiligen. Bei dem Solarpark handelt es sich um die Anlage im brandenburgischen Briest. Hier werden auf 47 Hektar 18 Millionen kWh Solarstrom produziert. Damit können circa 5000 Haushalte mit Strom versorgt werden. Dreieinhalb Millionen Euro, will der Internetgigant dort investieren. Zwar hatte der Google-Vorstand bereits vor einem Jahr angekündigt, zukünftig in erneuerbare Energien investieren zu wollen, doch dies ist das erste Energieprojekt außerhalb Amerikas. „Deutschland zählt bei der Entwicklung erneuerbarer Energien seit vielen Jahren zur Weltspitze. Das Land verfügt über gute Rahmenbedingungen, die Bürger stehen sauberer Energie positiv gegenüber, und die deutschen Hersteller liefern hervorragende Technologie.“, erklärt Google-Manager Benjamin Kott, die Entscheidung. Die für den Konzern relativ geringe Investitionssumme, lässt allerdings eher auf eine Werbemaßnahme, oder Imagepflege, als auf echtes Interesse an erneuerbarer Energie schließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.