Gasverträge durch Versorger gekündigt

E.ON Hanse wird tausende seiner Gasverträge kündigen. Anlass zu der Kündigung sei eine Preisänderungsklausel die rechtlich umstritten ist. Es hatten bereits tausende Kunden Klage wegen den Preiserhöhungen eingereicht. Ein Gericht erklärte den Passus in dem Vertrag für nichtig und gab den Kunden Recht. E.ON Hanse ist in Berufung gegangen und wartet auf Abschluss des Verfahrens. Die Preisänderungsklausel möchte man dennoch aus den Verträgen haben und bietet daher jedem Kunden der einen neuen Vertrag unterschreibt einen Bonus von 80 Euro an. Diejenigen die nicht unterschreiben haben die Möglichkeit zu einem anderen Anbieter zu wechseln, oder aber in die Grundversorgung übernommen zu werden, welche allerdings laut E.ON schlechtere Kondition biete als der neue Vertrag. Man rechnet damit das mindestens 10.000 Kunden betroffen sind.

Besuchen Sie auch unseren Online-Gasrechner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.