Größter Windpark in Großbritannien eröffnet

Den größten Offshore-Windpark der Welt, hat Vattenfall heute nach eigenen Angaben in Betrieb genommen. Für eine Laufzeit von mindestens 25 Jahren soll der 300 Megawatt liefernde Windpark namens „Thanet“, an der Südostküste Englands Strom produzieren. 100 Turbinen, mit einer Höhe von 115 Metern umfasst der Windpark, der für über 200.000 Haushalte den Strom liefern soll. Zwei Jahre Bauzeit und eine Milliarde Euro wurden dafür investiert. Der Vorstandsvorsitzende von Vattenfall, Oystein Loseth erklärt: „Mit dem Offshore-Windpark ‚Thanet‘ hat Vattenfall einen großen Schritt getan, die Stromproduktion aus Wind von 2009 bis 2011 zu verdoppeln. Windkraft wird für Vattenfall in den kommenden Jahren ein Eckpfeiler sein, um sowohl rentabel als auch nachhaltig zu arbeiten“

Ein fast genauso großes Projekt plant Vattenfall jetzt 70 Kilimeter vor Sylt. Der Bau von 80 Windkraftanlagen soll dort in eineinhalb Jahren beginnen und je nach Machart der einzelnen Windräder, bis zu 400 Megawatt produzieren – mehr noch, als der englische Offshore-Windpark. Und das soll erst der Anfang sein. Der Konzern will sich nach und nach aus der Energieerzeugung mittels Kohle zurückziehen und setzt dafür in den kommenden Jahren vor allem auf Windenergie. In sechs weiteren Ländern plant die Firma neue On- und Offshore-Windparks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.