Nabucco Lieferverträge verzögern sich

Der Liefervertrag über die Nabucco Gaspipeline an der RWE beteiligt ist soll mit Turkmenistan geschlossen werden. Stefan Judisch der Chef von RWE Supply & Trading gab bekannt das mit einer Unterzeichnung erst in der zweiten Jahreshälfte gerechnet werden kann in Abhängigkeit der politischen Entscheidungsprozesse. Die Kosten der Verträge belaufen sich auf 7,9 Milliarden Euro, es besteht jedoch noch Spielraum nach unten so Judisch. Die Nabucco Pipeline soll die Abhängigkeit der Europäer von Russland lösen und Gas aus Zentralasien nach Europa transportieren. Der Start der Lieferungen soll wie geplant 2014 erfolgen.

Ein Gedanke zu „Nabucco Lieferverträge verzögern sich

  1. Pingback: Stichwort: Nabucco-Pipeline | Der Unabhängige Strompreis Vergleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.