Energieanbieter verschenkt Strom für die Effizienz

Das britische Energieunternehmen „British Gas“ hat bekannt geben, dass seine Kunden, ab Mitte des kommenden Jahres, ihren Strom Samstags immer kostenlos bekommen sollen. Der Grund für das Angebot sind die logistischen Probleme die entstehen, weil der meiste Strom von Montags bis Freitags benötigt wird. In dieser Zeit verbraucht die Industrie große Strommengen, so dass es Wochentags oftmals zu Engpässen kommt, während am Wochenende ein Großteil des produzierten Stroms ungenutzt bleibt. Da die Speicherung von Strom sehr aufwändig und teuer ist, geht sehr viel des nicht benötigten Stroms verloren. Das Angebot für kostenlosen Strom an allen Sonnabenden soll Privatkunden dazu animieren, mehr energieintensive Hausarbeiten an diesem Tag zu erledigen. Das würde den Stromverbrauch an den Wochentagen etwas entlasten, ohne den Anbieter mehr zu kosten. Da der ungleichmäßige Stromverbrauch in allen Ländern das gleiche Problem nach sich zieht, werden alle großen Stromanbieter gespannt auf die Ergebnisse des unkonventionellen Versuchs von British Gas sein. Wenn es funktioniert, könnte das Angebot bald Schule machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.