Tschüss 75 Watt Glühbirne!

Im letzten Jahr wurde bereits der Verkauf von 100 Watt Glühbirnen verboten. Ab September folgt jetzt die Ausführung in 75 Watt. Dann sind alle Leuchtmittel verboten, die mehr als 60 Watt Stärke aufweisen. Ob jetzt wieder das große Glühbirnen-Horten los geht ist fraglich. Schon bei der 100-Watt-Ausführung gab es Kritik am Einzelhandel, die extra Werbung für die Glühbirnen austeilten. Für den Verbraucher ist der Unterschied sehr groß. Beispielsweise ist eine 11 Watt Energiesparlampe so stark wie eine 60 Watt Glühbirne. Man spart also 49 Watt ein. Auf die Anzahl der Haushalte in Europa gesehen ist das eine enorme Menge. Neben der hohen Effizienz ist auch die Lebensdauer einer Energiesparlampe besonders hoch. Viele Hersteller geben eine Lebensdauer von 10.000 Stunden an. Wichtig bei der Entsorgung von Energiesparlampen ist, dass diese nicht einfach in den Hausmüll oder in den Altglascontainer gegeben werden. Diese müssen an gesonderten Stellen wie beispielsweise der städtischen Sammelstelle abgegeben werden, da geringe Mengen an Quecksilber in den Leuchtmitteln vorhanden sind und nicht in die Umwelt gelangen darf. Die Entsorgung ist kostenlos!

Ein Gedanke zu „Tschüss 75 Watt Glühbirne!

  1. Pingback: Wird das Glühbirnen-Verbot aufgehoben? | Der Unabhängige Strompreis Vergleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.