Neue sparsame Glühbirne entwickelt

Kanadische Ingenieure haben eine neue, stromsparende Glühbirne entwickelt. „Nanolight“ besteht aus mehreren Platinen mit integrierten Leuchtdioden. Dabei sind die einzelnen Platinen so angeordnet, dass sie die bekannte Glühbirnenform erhält. „Wir mussten dafür sorgen, dass das Licht in alle Richtungen scheint, um eine klassische Glühbirne zu imitieren“, erläutert der Produktentwickler, Gimmy Chu. Durch die effiziente Anordnung ist die Lichtstärke so groß, wie die einer 100-Watt-Glühbirne. Der Stromverbrauch liegt dabei aber nur bei 12 Watt. Mit umgerechnet 33 Euro ist sie allerdings bisher wesentlich teurer, als das Stromfressende Vorgängermodell. Die erwartete höhere Lebensdauer soll außerdem langfristig die höheren Anschaffungskosten wieder ausgleichen. Unterstützt wurde die Entwicklung des „Nanolights“ übrigens durch ein Crowdfunding-Onlineportal. Darüber können Besucher der Seite in der Entwicklung befindliche Start-up-Projekte mit kleinen Spenden unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.