Forum

Benachrichtigungen
Alles löschen

Flexstrom Kunden können auf Teilbetrag hoffen

 
Silke
(@silke)
Honorable Member

Wer Kunde beim insolvent gegangenen Flexstrom Anbieter war, kann nun etwas Hoffnung auf die Rückerstattung eines Teilbetrages haben. Der Insolvenzverwalter hat Zwischenbilanz gezogen und bekannt gegeben, dass man etwas Geld zurückbekommen wird. Unklar ist die Höhe, diese muss erst noch exakt ermittelt werden. Die Gläubigerzahl liegt bei 835.000, es wird also das größte Insolvenzverfahren in der deutschen Geschichte. Pro Gläubiger liegt die durchschnittliche Forderung bei ca. 140 Euro. Bis spätestens März sollen alle Forderungen geprüft sein und dann gibt es weitere Inforamtionen.

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 29/09/2013 11:18 am
Silke
(@silke)
Honorable Member

Der Flexstrom Insolvenzverwalter fordert nun Millionen von den Flexstrom Gründern. Diese haben nämlich kurz vor der Insolvenz noch einmal sechs Millionen Euro eingesackt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt ebenfalls, schon allein wegen der Insolvenzverschleppung und dann wegen der Veruntreuung. Ob die Gründer das Geld auch noch haben bleibt abzuwarten, damit könnten in jedem Fall noch einige Gläubiger bedient werden. Zudem hat einer der Manager eine Prämie von 1,7 Millionen bekommen, nur wenige Monate vor der Insolvenz. Als Firmenwagen sind auch diverse Luxusfahrzeuge negativ aufgeallen. Warum man ein Bentley Cabrio benötigt welches derart teuer ist bleibt fraglich.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 14/10/2013 12:05 pm
Teilen: