Sinkende Energiepreise dämpfen Inflation

Die Heizöl- und Spritpreise sind derzeit so günstig, dass sie die Inflation bremsen. Experten führen das auf den sehr milden Winter zurück. Während die Preis für Heizöl und Sprit zwischen Dezember und Januar noch um 2,7 Prozent stiegen, sanken sie seit Februar deutlich. So verringerte sich der Preis für Heizöl um 8,7 Prozent. Auch Benzin und Diesel verzeichnen einen prägnanten Preisrückgang. Im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum sank der Dieselpreis um 5,9 und der Benzinpreis (Super) um 6,3 Prozent. Trotz der dadurch geringeren Transportkosten erhöhten sich parallel die Verkaufspreise von Nahrungsmitteln, wie beispielsweise Speiseöle und Milchprodukte, die zehn bis elf Prozent über denen von 2013 liegen. Allerdings erwarten die Analysten zeitnah eine Senkung der Preise dieser und anderer Produkte, da die günstigen Spritpreise den Anstieg der Verbraucherpreise drücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.