Hohes Sparpotential beim Wechsel des Gasanbieters

Verbraucher können inzwischen nicht nur klimaneutral heizen, sondern auch noch Geld sparen. Das aktuelle preiswerteste Ökogasangebot ist im Schnitt rund 270 Euro billiger als der Heizgastarif der örtlichen Gasanbieter. Es gibt zwei Sorten von grünen Gastarifen. Bei Biogastarifen bestehen, je nach Anbieter fünf bis zehn Prozent des Gases aus Biogas. Bei der zweiten Variante wird das CO2, dass durch die Gasnutzung erzeugt wird, an anderen Stellen eingespart und die CO2-Bilanz dadurch gesenkt. Peter Reese, Leiter Energiewirtschaft bei Verivox bemängelt; „Dass es neben Ökostrom auch die Möglichkeit gibt, einen Ökogastarif zu wählen, ist den meisten Verbrauchern noch nicht bekannt. Dabei gibt es mehrere bekannte Gasanbieter, die solche Tarife bundesweit anbieten. Durch den Wechsel zu einem Ökogastarif könnten Verbraucher den Geldbeutel und die Umwelt gleichermaßen schonen.“

Hier können Sie die verschiedenen Gasanbieter untereinander vergleichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.