Das Stromnetz in Abu Dhabi wird von Siemens weiter ausgebaut

Das Unternehmen Siemens teilte am Dienstag in München mit, dass der Auftrag mit der Abu Dhabi Transmission & Dispatch Company (Transco) einen Wert von rund 150 Millionen Euro hat. Geplant wird fünf schlüsselfertige Umspannstationen samt Schaltanlagentechnik zu liefern. Der Unternehmeneschef Peter Löscher sagte: „Der Nahe Osten spielt eine wichtige Rolle für Siemens. Aufgrund der massiven Veränderung der Volkswirtschaften weg von der Öldominanz, beispielsweise hin zu Logistik und zu mehr Tourismus, entsteht in der Region geradezu ein Nachfragesog nach Infrastrukturlösungen.

Siemens erwartet durch den Ausbau weitere Umsatzeinkünfte. Im vergangenen Jahr erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 1,2 Milliarden Euro. Die Auftragseingänge lagen in dieser Region sogar bei 1,7 Milliarden Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.