Strom durch Solarsee

In Hessen Babenhausen soll eine schwimmende Solaranlage auf dem Kiessee platziert werden. Die Anlage wird 9 Hektar groß sein sagte der Projektleiter der Perebo GmbH Sebastian Bieler. Die Leistung soll 6,5 Megawatt betragen. Die Firma hat sich in der Vergangenheit mit schwimmenden Tragwerken für Energieanlagen beschäftigt. Diese Art von schwimmenden Solarkraftwerken wäre einmalig, in den USA gibt es auf Bewässerungskanälen schon einige Solarkraftwerke, aber ein so großer Solarsee wäre einmalig. Der Grund für die Ausweichung auf das Wasser wird mit den immer geringeren Flächen für die Aufstellung von Solaranlagen begründet. Zudem begünstigt die Kühlung durch den See den Wirkungsgrad der Anlagen. Bereits jetzt ist das Interesse aus anderen Ländern für die Nutzung eines solchen Systems sehr hoch. In Deutschland ist ohnehin das Problem der geringen Möglichkeiten die Anlagen auf großen Seen zu platzieren, da die meisten für Touristen oder Wassersportler geblockt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.