Telekom steigt in Strommarkt ein

Intelligente Stromnetze das ist das Ziel der T-Systems und des Energietechnikkonzern ABB aus der Schweiz. Die neuen Stromnetze sollen demnach mehr Informationen über den Stromverbrauch preisgeben um diesen so sinnvoller zu steuern. Ein Pilotprojekt in Friedrichshafen am Bodensee ist bereits geplant, dort wird sich der Verbrauch nach der Erzeugung richten so ABB Deutschlandchef Peter Smits. Wann sich die neuen Stromzähler in jedem Haushalt befinden und welche Investitionskosten zu erwarten sind darüber konnte T-Systems Vorstand Reinhard Clemens keine Auskunft erteilen. Jedoch werden die neuen Smart Meter vorerst in Unternehmen installiert, da diese ein großes Interesse an niedrigeren Energiekosten hätten. Die Telekom, die schon andere intelligente Netze betreibt wie z.B. die Kranken und Verkehrsdatenübermittlung, rechnet bis 2015 mit etwa einer Milliarde Euro Umsatz in dem Geschäftszweig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.